NOG 16. – Night of Glory war ein toller Erfolg

Wieder volles Haus bei der 16. Night of Glory in Wien !

Diesmal waren wieder Champions aus 8 Nationen am Ring. Alle internationalen 13 (!) Kämpfe waren von hohem Niveau, auch die drei Europa Titelkämpfe waren ausgezeichnet. Erstmals bei unserer Event Serie „Night of Glory“ wurde vom amtierenden Ringarzt ein Kämpfer nicht Freigegeben und durfte daher nicht zum Kampf antreten.

Florian BARTL – der Siebzehnte KO Sieg

 

Sponsor war einmal mehr die Firma LEONE AUSTRIA mit Boss Francesco TURCU, die auch mit einem  Verkaufsstand vertreten war.

Stefan ZELLER vs. Vladimir KARPELA

Wieder waren zahlreiche WKF Landespräsidenten bei der Show am Ring dabei. So wie immer wurden auch wieder zahlreiche neue events besprochen und gleich an Ort und stelle neue Kämpfer für Holland und Rumänien gebucht. Und eine neue NOG Serie im Russischen St. Petersburg wurde ebenfalls besprochen !

Events haben wir ja Weltweit genug, jetzt braucht es mal wieder junge, starke Nachwuchs Fighter.

Wie z.B. der erst 18 Jährige Samim SAHIL von Octagon Pro Gym, der den gleichaltrigen jungen Tschechen Vratislav ASTER in der zweiten Runde KO schlug. Oder Mortaza AZADEMEHR vom Wiener Team Cyrus, der seinen Gegner Daniel FORESTER aus Brünn schon in der ersten Runde auf die Matte schickte.

Oder Zarif SADIQI von Octagon pro Gym, der sich einen Super tollen Fight gegen den Polen Maciej TACKA lieferte, den er knapp aber doch mit 2:1 Punkten gewinnen konnte. Das war sein sechster Sieg in Folge und damit hat er sich für einen Europa Titelkampf im Frühjahr 2019 empfohlen.

LEONE AUSTRIA Chef Franceso TURCO übergibt den Champion Gürtel an Karl PRODERUTTI

Der sechsfache Amateur Weltmeister Weltmeister Florian BARTL vom Octagon pro Gym wurde vom Tschechen Ivo CRHAK zu einem Re-match herausgefordert, nachdem sie sich bereits bei der letzten NOG 15 im Ring gegenüber standen. Damals ging der Superfight als die Nr. 1 aus Österreich gegen die Nr. 1 aus Tschechien nach Punkten klar an Bartl und Team Octagon pro Gym. Diesmal war es die bessere Taktik und nach einmal anzählen in der zweiten Runde konnte Bartl einen eindeutigen KO Sieg in der dritten Runde feiern.

Europa Champion Vladimir KARPELA

Sein heutiger neuer Kampfrekord aktuell: 29 fights davon 27 Siege, nur 2 Niederlagen und unglaubliche 17 KO !

Stefan ZELLER von Octagon pro Gym hat sich dem Leichtkontakt Spezialisten Vladimir KARPELA aus dem Rusischen St. Petersburg zum Duell um den WKF Europatitel gestellt. Eine gelungen Werbung für die Disziplin Leichtkontakt, hohes Tempo und perfekte Technik von beiden Champions.

Leider hat sich Zeller bei einem Kick auf einen Ellbogen in der dritten Runde den linken Mittelfuss gebrochen und trotzdem tapfer weiter gekämpft. Wie in der WKF üblich wurde das Urteil von drei internationalen Referees bewertet und durch einen Punkt (!) wurde der Kampf durch 2:1 verloren. Mittlerweile hat sich der Verdacht leider bestätigt und Zeller wurde einen Gipsverband verordnet. Wir wünschen ihm auf diesen Weg natürlich Gute Besserung.

Neuer WKF Europameister im Leichtkontakt Vladimir KARPELA aus St. Petersburg.

Europa Champion Robin SMID, Brünn
Europa Champion Karl PRODERUTTI, Bruck / Mur

Der polnische Europameister Michal ZAJAC hat bekanntlich bei der letzten NOG 15 gegen den Wiener Krupic seinen Titel erstmals klar verteidigt. Diesmal wurde er von Robin SMID aus Brünn herausgefordert. Zajac ist als beinharter fairer Fighter mit starken Lowkick in ganz Europa bekannt. Nach einem spannenden Fight wurde der Sieg mit 3:0 dem Tschechen Smid einstimmig zugesprochen !

Die Polen haben das naturgemäß anders gesehen und waren über das Urteil entsprechend sehr enttäuscht. Möglicherweise gibt es eine Neuauflage beim Europa Cup in seiner Heimatstadt Mikolow, wenn die Polen den nächsten WKF Europa Cup ausrichten. Der Termin wäre hier 1.-3. Februar.

Neuer WKF Europameister in Lowkick Robin SMID aus Brünn.

Der Österreicher Karl PRODERUTTI war auf Empfehlung von Fightschool Vienna Chefcoach Manfred HERBER erstmals bei der Night of Glory zu Gast.

Er kämpft für den „Styrian Fightclub“ in Bruck an der Mur. Proderrutti forderte den Europameister Radek ROUSAL aus Brünn vom bekannten GIBU-X-GYM um den Titel heraus. Unterstützt wurde Rousal von den rund 120 angereisten Tschechen und natürlich allen rund 80 Polen in der Halle.

Nach einer eher ausgeglichenen ersten Runde erhöhte Rousal das Tempo und brachte den Österreicher in der zweiten Runde in arge Bedrängnis. Nach einigen guten Treffern musst Proderutti angezählt werden und konnte sich bis in die Pause retten. Ab der dritten Runde war es eine wahre Ringschlacht und beide Champions gaben alles um den Sieg in ihre Ecke zu bringen. Runde vier und fünf zeigten das gleiche Bild und nach Ende des heissen Gefechts war auch hier das Ergebnis letztlich eine knappe Entscheidung der Punktrichter aus Polen, Rumänien und Österreich. Aber der Steierer holte den Titel nach Österreich !!! 

Für viele Besucher war es mit Abstand der beste Kampf des Abends und einer der besten in der NOG Serie. Ein würdiger Europatitel Kampf zweier echter Champions !

Neuer WKF Europameister in K-1 Karl PRODERUTTI aus Bruck an der Mur.

Die nächste  „Night of Glory 17“  folgt bereits am 30. März wieder in Wien!

Alle Ergebnisse der NOG 16 finden sie HIER, mehr als 100 Fotos finden Sie bereits in der Gallery !

WKF WORLD CUP am 7. September in Goiania, Brasilien

TOP NEWS

aus Lateinamerika !

 

 

Unsere Freunde von der WKF BRASILIEN veranstalten den nächsten „WKF WORLD CUP“ in der Stadt Goiania.

Die WKF GERMANY wurde ebenfalls eingeladen ein Team zu senden.

Die offizielle Einladung liegt nun vor und kann HIER  und von der WKF Lateinamerika Seite down geladen werden.

Dazu wird auch ein Internationales WKF Referee Seminar durchgeführt. Für alle Lateinamerikanischen Mitglieder und offen für alle WKF Referees die ihre Lizenzen verlängern möchten.

Wir werden ein WKF GERMANY Team im September nach Brasilien delegieren. Die ersten Anfragen haben wir bereits bekommen.

Falls jemand Interesse hat bitte um euer mail an das Verbandsbüro.

VORANKÜNDIGUNG: im Frühjahr 2019 wird ein WKF World Cup in China ausgetragen

Andreas BASTRON wurde in Wien Weltmeister

Andreas BASTRON und Jarrod HORATH

Das WKF EUROPE Büro hat inzwischen das Urteil von Wien bestätigt.

Der Mühlheimer Andreas BASTRON wurde durch KO in der zweiten Runde Weltmeister in Lowkick.

Sein Gegner US Champion Jarrod HORATH wurde völlig überraschend von einem explosiven Drehkick zur Leber getroffen und ging sofort zu Boden. Dort musste er von Referee Dr. Branko SLAUF ausgezählt werden.

Andreas BASTRON, Deutschland

Bastron war top in Form und sehr gut vorbereitet. Damit wurde er verdienter und klarer Weltmeister im Halbschwergewicht – 81,4Kg / 179 lbs.

Erstmals waren WKF Präsidenten von 4 Kontinenten geladene Gäste am Ring.

WKF BRASILIEN Hans ROMANOWSKI

WKF KANADA  Wolfgang BRUTTER

WKF USA Ric SNIFFEN

WKF HOLLAND Sijou Van der SPEK

WKF TSCHECHIEN Raddy DIVIS

WKF UNGARN Istvan ROZMAN

WKF AUSTRIA Gerald DITTRICH

Die Afrikanerin Patricia APOLOT aus Kampala, Uganda, schlug die überraschend starke Polin Dominika FILEC durch KO in der 6. Runde. Filec muste zweimal angezählt werden und gab ihr bestes. Eine Werbung für das Damen Kickboxen und wieder ein echter WKF Weltmeister Titelkampf!

Michal ZAJAC, Polen

Der polnische Europameister Michal ZAJAC stellte sich zum re-match gegen Alex KRUPIC  in einem PRO-AM Europatitel fight.

Krupic konnte nicht an seine Form bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft anschließen und musst verletzt in der 4. Runde WO geben.

Somit verdienter alter und neuer Europameister Michal ZAJAC aus Polen.

5 WKF Präsidenten

Florian BARTL feiert seinen 25 Sieg

Nachdem keine Wiener oder Österreicher bereit waren sich zum fight zu stellen musste wieder ein Gast aus dem Ausland einspringen.

Florian BARTL gewann seinen Prestige fight gegen den Tschechen Ivo CRHAK. Angesetzt war dieser fight auf 5 Runden und der Tscheche zeigte durchaus eine gute Leistung. Der klare Punktesieg des Weltmeisters Bartl war jedoch nie in Gefahr, das Urteil lautet auch einstimmig 3:0.

Sein Kampfrekord heute: 25 Siege 16 KO bei nur 2 Niederlagen!

Alle Ergebnisse finden sie hier ! Fotos in der Gallery

Die nächste „Night Of Glory 16“  findet wieder am 22. September 2018 statt.

Austrian Open am 12. Mai 2018 in Innsbruck

 Cash price für “Grand Champion” 

in Semi Kontakt 

Austrian Open 2018

Am 12. Mai 2018 wird in der Leitgebhalle in Innsbruck das grösste Internationale WKF Turnier durchgeführt. Ausgetragen werden die Disziplinen Formen, Semikontakt, Leichtkontakt, Kick light und K-1, die Ausschreibung finden sie hier das Anmeldeformular für ihr Team hier. Internationale Referee mit Lizenz sind herzlich Willkommen !

Info: austria@wkfworld.com

Die ersten 8 Nationen haben sich bereits angemeldet ! Erstmal kommt ein Team aus Minsk, Weißrussland ! Dazu Deutschland, Italien, England, Ukraine, Iran, Tadschikistan und der Schweiz.

ACHTUNG: das ist das letzte Qualifikationsturnier für das Deutsche WKF Nationalteam für die kommende Weltmeisterschaft  2018 in Buenos Aires.

Ausrichter ist der Kickboxclub Innsbruck und der WKF Landesverband Tirol, Präsident Gerhard CORRADINI.

Bitte diesen Termin unbedingt vormerken, das wird das grosse internationale WKF Turnier 2018 in Österreich.

Bis heute haben schon zahlreiche Nationen und Teams ihr kommen zugesagt. Die Austrian Open 2019 wird wieder im Frühjahr ausgetragen.

WKF WM 2018 in Buenos Aires, ACHTUNG: neue Qualifikation !!!

Beim letzten Weltkongress 2016 in Andria wurde die WKF Weltmeisterschaften 2018 in Argentinien bestätigt.

Wie bereits bei der letzten Versammlung der WKF GERMANY besprochen, findet die WKF Weltmeisterschaft 2018 in Buenos Aires statt.

Die erste Qualifikation für die WM in Argentinien war die Europameisterschaft in Santorini.

Nach Vorstandsbeschluss der WKF GERMANY wird nun die  Austrian Open am 12. Mai in Innsbruck auch als Qualifikation geführt !!!

Ohne erfolgreiche Qualifikation ist die Teilnahme bei der Weltmeisterschaft in Argentinien nicht möglich.

Das ist das erste mal in der WKF Geschichte, dass eine Weltmeisterschaft in Lateinamerika stattfinden wird. Natürlich werden dort alle WKF Südamerika Nationen dabei sein.

Neben der Weltmeisterschaft ist das DIE Gelegenheit einmal nach Argentinien zu reisen. In das Land der Weltbesten Steaks und des Tangos !

Da aus heutiger Sicht mit ca. 1.200 €uro Kosten zu rechnen sein wird, empfehlen wir eine möglichst frühe Buchung und Anmeldung im Verbandsbüro per mail.

Auf nach Buenos Aires !